Expansion Leoni eröffnet viertes Bordnetzwerk in China

Leoni eröffnete sein viertes Bordnetz-Werk in China.
Leoni eröffnete sein viertes Bordnetz-Werk in China.

Leoni hat im chinesischen Langfang seine vierte Produktionsstätte für Bordnetzsysteme im Reich der Mitte eingeweiht. Das Werk wird Pkws von Beijing Benz Automotive Co Ltd (BBAC) beliefern, dem Gemeinschaftsunternehmen der Daimler AG und ihrem chinesischen Partner BAIC.

Leoni wird insgesamt 30 Millionen Euro in Gebäude und Anlagen der neuen Produktionsstätte investieren, die momentan in der Anlaufphase für das Mercedes C-Klasse-Projekt ist. In Zukunft wird das Unternehmen auch Bordnetz-Systeme für die Modelle GLA und GLK herstellen. Die Produktionsfläche des Werks in Langfang ist etwa 20.000 m2 groß und bietet Platz für mindestens 2.500 Mitarbeiter bei voller Auslastung. Unter Berücksichtigung der Komplexität von elektrischen Verteilersystemen für Premium-Personenwagen, wird das neue Werk pro Tag etwa drei Millionen Meter diverser Fahrzeugleitungen, 1,5 Millionen Stecker und Tausende von Komponenten verarbeiten und zu vollständigen Bordnetz-Systemen zusammensetzen. Jedes einzelne Produkt mit einem Gewicht von bis zu 35 kg wird mit Hilfe moderner Anlagen zusammengefügt und vollständig getestet, um eine Null-Fehler-Strategie sicherzustellen, bevor es just in sequence, also in festgelegter Reihenfolge, zur Produktionsstätte des Kunden gebracht wird.

Leoni geht davon aus, in vier Jahren den lokalen Umsatz mit Bordnetzen auf 400 Millionen Euro zu verdoppeln.