Inrix Traffic Scorecard 2015 Deutschlands verkehrsreichste Stadt ist...?

Deutschland rangiert 2015 auf Platz drei der verkehrsreichsten Länder Europas, Fahrer stehen hierzulande 38 Stunden im Stau.
Deutschland rangiert 2015 auf Platz drei der verkehrsreichsten Länder Europas, Fahrer stehen hierzulande 38 Stunden im Stau.

Inrix hat seine Traffic Scorecard 2015 – Vergleichsindex für Mobilitätsfortschritte in europäischen Städten – veröffentlicht. Keine Überraschung: Unter den Top 10 der verkehrsreichsten Städte in Europa befinden sich auch vier deutsche Städte. Doch welche Stadt ist die verkehrsreichste?

Deutschlandweit verschwendeten Fahrer 2015 im Durchschnitt 38 Stunden im Stau, eine Stunde weniger als im Vorjahr. Das hat die Traffic Scorecard 2015 von Inrix ergeben. Vier deutsche Städte rangieren unter den Top 10 der verkehrsreichsten Städte Europas. Damit befindet sich Deutschland im dritten Jahr in Folge unter den drei verkehrsreichsten europäischen Ländern. London bleibt die europäische Stau-Hauptstadt, die Autofahrer stehen dort durchschnittlich über 100 Stunden im Stau. Das staureichste Land Europas ist nach wie vor Belgien, dort verbringen Autofahrer durchschnittlich 44 Stunden im Stau.

Der Verkehr stieg 2015 in 50 Prozent der untersuchten deutschen Städte beziehungsweise in 11 der 22 deutschen Metropolen.

 

 

H
ier gab es 2015 Verzögerungen von durchsch
nittlich 93 Stunden
43
Stunden mehr als die zweitverkehrsreichste Straße
, die
A1 von der Leverkusener Brücke nach
Leverkusen, die
die
Fahrer letztes Jahr 50
Stunden an Stauzeit kostete.
Der Verkehr stieg 2015 in 50 Prozent der untersuchten deutschen Städte beziehungsweise in 11 der 22 deutschen Metropolen.
Bilder: 10

Deutschlands verkehrsreichste Stadt ist...?

Inrix Traffic Scorecard 2015

Zum Thema

Vernetzung: Bosch startet Cloud für IoT-Services
App-Plattform: Inrix übernimmt OpenCar
Pay as you drive: Fahrverhaltensabhängige Kfz-Versicherung ab Herbst
Volkswagen Abgas-Skandal: US-Chef Michael Horn tritt zurück
V2X-Kommunikation: NXP unterstützt »Smart City Challenge«
Neue Tochtergesellschaft in Rumänien: Porsche pusht Digitalisierung des Fahrzeugs