Präsenzausbau in Großbritannien Continental übernimmt Zytek Automotive

Der Stammsitz der britischen Ingenieurgesellschaft Zytek Automotive befindet sich in Fradley, Großbritannien.
Der Stammsitz der britischen Ingenieurgesellschaft Zytek Automotive befindet sich in Fradley, Großbritannien.

Continental hat das bisherige Joint Venture nun zu 100 Prozent übernommen. Zytek Automotive wird zukünftig als Teil der Continental Engineering Services (CES) Organisation in Großbritannien auftreten und das komplette Service- und Technologieportfolio der CES abdecken.

Die Ingenieurgesellschaft Zytek Automotive beschäftigt am Stammsitz in Fradley in der Nähe von Birmingham rund 150 Mitarbeiter. Zu den Kunden von Zytek zählen renommierte Automobilhersteller in Europa, USA und Japan. Bisherige Tätigkeitsschwerpunkte waren insbesondere konventionelle, elektrische und Hybrid-Antriebssysteme für Pkw und Nutzfahrzeuge.

Die Continental Engineering Services ist seit 2006 als eigenständig operierender Anbieter von Ingenieursdienstleitungen weltweit aktiv. Dabei hat die CES Zugriff auf das gesamte Potenzial des Continental Technologiepools. Mit Standorten und Entwicklungsteams in Europa, Amerika und Asien ist die CES in Reichweite aller wichtigen industriellen Partner präsent. Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Automobilelektronik, Antriebs- und Fahrwerktechnik sowie Elektromobilität. Der Arbeitsbereich reicht von der Beratung über Konzeptstudien bis zur Realisierung von Prototypen und Kleinserien.