Forschung und Entwicklung Bosch will Standort Abstatt ausbauen

Sein Entwicklungszentrum in Abstatt hat Bosch im Mai 2004 eröffnet. Jetzt will der Zulieferer es vergrößern.
Sein Entwicklungszentrum in Abstatt hat Bosch im Mai 2004 eröffnet. Jetzt will der Zulieferer es vergrößern.

Bosch plant, sein Entwicklungszentrum in Abstatt weiter auszubauen. Hier sind der Geschäftsbereich Chassis Systems Control von Robert Bosch GmbH sowie die 100-prozentige Tochtergesellschaft Bosch Engineering angesiedelt.

Rund 70 Millionen Euro will Bosch in den Ausbau seines Entwicklungszentrums in Abstatt in die Hand nehmen. »Die Mitarbeiterzahl in Abstatt ist seit Eröffnung des Standorts im Jahr 2004 kontinuierlich gewachsen, so dass die vorhandenen Gebäude nicht mehr ausreichen. Der Ausbau des Standorts ist eine Investition in die Zukunft der angesiedelten Bereiche«, erklärt Gerhard Steiger, Präsident von Chassis Systems Control und Standortleiter in Abstatt. Die Fertigstellung der neuen Gebäude soll bis Mitte 2018, die der Parkplätze bis Mitte 2016 erfolgen.

Das Entwicklungszentrum in Abstatt wurde im Mai 2004 eröffnet und ist seither kontinuierlich gewachsen. Um den zukünftigen Ausbau des Standortes zu ermöglichen, erwarb Bosch im Jahr 2009 anschließend an das bestehende Gelände von der Gemeinde Untergruppenbach eine Fläche von 150.000 m2.