Fahrzeugdiagnose 25 Jahre Steuergeräte-Diagnosetester KTS von Bosch

Die aktuelle KTS-Reihe bietet Geräte für jeden Werkstattbedarf.
Die aktuelle KTS-Reihe bietet Geräte für jeden Werkstattbedarf.

1988 bot Bosch mit dem KTS 300 freien Werkstätten die Möglichkeit zur Steuergeräte-Diagnose. Seit dem damaligen Verkaufsstart des so genannten "Bosch-Hammers" lieferte der Hersteller über 175.000 Geräte der KTS-Baureihe. In Europa nutzt heute jede dritte freie Werkstatt und in Deutschland sogar jede zweite freie Werkstatt Steuergeräte-Diagnosetester von Bosch.

Der KTS 300 war bis 1999 im Lieferprogramm. Daneben gab es mit dem KTS 100 Module einen Diagnosetester, der in Verbindung mit Abgas- oder Motortestern von Bosch verwendet werden konnte. Ende der 80er Jahre brachte der Zulieferer mit dem KTS 115 ein OBD-Modul auf den Markt. Einen wichtigen Meilenstein in der Steuergeräte-Diagnose und der Weiterentwicklung der KTS – Produkt Reihe bildete 1999 die Einführung der Bosch-Werkstatt-Software Esitronic, mit der seitdem die Diagnosetester von Bosch ausgerüstet sind. Zur reinen Steuergeräte-Diagnose, mit den Möglichkeiten Fehlerspeicher auszulesen und zu löschen, Ist-Werte auszulesen und Stellglieder anzusteuern kamen auch Fehlersuchanleitungen, Schaltpläne, Mechanikdaten und Wartungspläne hinzu. Anfang 2012 wurde die Werkstatt-Software durch die Esitronic 2.0 abgelöst. Damit konnten die Bosch-Entwickler die KTS-Familie zu einem umfassenden Diagnose- und -Informationssystem ausbauen.


Heute bietet das KTS-Programm für jeden Bedarf im Betrieb das passende System: Vom OBD-Modul KTS 515 beispielsweise im Bosch Emmisionsanalyse-Abgastester, über die handlichen Tester KTS 200 und 340, die PC- basierten Bluetooth-Funkmodule KTS 540 und 570, die auch in den Fahrzeugsystemanalyse-Testern eingebaut sind, bis zu den leistungsfähigsten Diagnosetestern KTS 840, KTS 870 und 890. Moderne Messtechnik mit Multimeter, Zwei-Kanal-Oszilloskop im KTS 570 beziehungsweise 870 oder Vier-Kanal-Oszilloskop im KTS 890 sowie schnelle und sichere Diagnose-Anschluss-Erkennung über das Adapterkonzept "Easy Connect" machen die Steuergeräte-Diagnose, Fehlersuche, Reparatur und Wartung noch schneller und sicherer.