Denso 100 neue Ingenieur-Stellen in Wegberg und Eching

Denso baut neben ihrem in Wegberg angesiedelten Aachen Engineering Center (AEC) auch den Standort in Eching bei München deutlich aus. Bis Ende 2015 sollen nahezu einhundert neue Engineering-Stellen geschaffen werden.

Das von Denso in Deutschland geplante Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 21 Millionen Euro. Damit will der Automobilzulieferer sein Leistungsangebot in den Bereichen Design, Entwicklung, Engineering und Testing in Europa weiter vergrößern. Im Vergleich zur Fläche von rund 2.100 Quadratmetern im Eröffnungsjahr 2005 plant Denso, das Aachen Engineering Center bis zum Jahr 2015 auf insgesamt 9.500 Quadratmeter zu vergrößern.

Denso investierte zuletzt im Jahr 2010 rund 20 Millionen Euro in das AEC. Dabei wurde die Anzahl der Prüfeinrichtungen verdoppelt und ein völlig neues Elektroniklabor errichtet, um die Entwicklung von Hard- und Software für Motorsteuergeräte von Diesel- und Benzinmotoren im eigenen Hause anbieten zu können. Das Labor ist zudem auf die Bedürfnisse von Elektro- und Hybridtechnologien nach europäischen Richtlinien ausgerichtet.