Daimler in China 10 Jahre Beijing Benz Automotive

Hubertus Troska (3.v.r.), Vorstandsmitglied der Daimler AG verantwortlich für Greater China, Xu Heyi (2.v.l.), Chairman der BAIC Group und deren Tochter BAIC Motor, Peter Schabert (2.v.r.), President und CEO von BBAC, Frank Deiss (1.v.r.), Leiter Produktion Powertrain MBC und Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Untertürkheim.
Hubertus Troska (3.v.r.), Vorstandsmitglied der Daimler AG verantwortlich für Greater China, Xu Heyi (2.v.l.), Chairman der BAIC Group und BAIC Motor, Peter Schabert (2.v.r.), President und CEO von BBAC, Frank Deiss (1.v.r.), Leiter Produktion Powertrain MBC.

Am 8. August 2005 gegründet, konnte Daimlers deutsch-chinesisches Produktions-Joint Venture Beijing Benz Automotive sein zehnjähriges Jubiläum feiern. Heute ist der Standort das einzige Mercedes-Benz Werk, in dem unter einem Dach Fahrzeuge mit Vorderradantrieb, Hinterradantrieb und Motoren hergestellt werden.

BBAC hat sich seit seiner Gründung vor zehn Jahren rasch weiterentwickelt:  2014 rollten beim Unternehmen fast 150.000 Fahrzeuge vom Band, das sind fast acht Mal so viel wie im Jahr 2006. Diese Fahrzeuge machten 2014 mehr als die Hälfte des gesamten Absatzes von Mercedes-Benz in China aus. Diese Zahl lag im Juni 2015 bereits bei über 60% und es wird erwartet, dass sie zukünftig noch weiter steigen wird. Im Juni 2015 rollten außerdem zum ersten Mal überhaupt mehr als 20.000 Einheiten in einem einzigen Monat vom Band. Diese Zahl entspricht in etwa der jährlichen Produktion des Unternehmens im Jahr 2007. Das konstante Wachstum von BBAC wird durch eine solide Finanzierung gestützt: Die beiden Gesellschafter investieren gemeinsam 4 Milliarden Euro in das Unternehmen, um es strategisch für die Zukunft vorzubereiten.

Davon wurden rund 400 Millionen Euro für das erste Motorenwerk von Mercedes-Benz für Personenwagen außerhalb von Deutschland ausgegeben. In dem Ende 2013 eingeweihten Motorenwerk werden 4- und 6-Zylinder-Motoren vornehmlich für den lokalen Bedarf hergestellt.

»Das Jahr 2015 markiert ein Jahrzehnt erfolgreicher Partnerschaft zwischen Daimler und BAIC. Unser Joint Venture BBAC hat sich in den letzten zehn Jahren enorm weiterentwickelt und ist nun auf globaler Ebene zu einem wichtigen Produktionszentrum für unser Unternehmen geworden«, betont Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für die Region Greater China. »BBAC ist ein Sinnbild für das feste Vertrauen,  das Mercedes-Benz in den chinesischen Markt hat. Denn kontinuierliche Investitionen in die Lokalisierung waren immer und werden immer ein grundlegender Faktor für unser Geschäftswachstum in diesem Land sein.«