Zahl der Verkehrstoten so niedrig wie noch nie

Im Jahr 2006 starben auf deutschen Straßen 5091 Menschen - so wenig wie noch nie seit Erhebung der Statistik.

Nach einer Meldung des Statistischen Bundesamts starben damit 5 % bzw. 270 Personen weniger als Im Vorjahr. Seit dem Jahr 2001 - dem Basisjahr der EU-Zielsetzung für die Halbierung der Verkehrstoten - ist die Zahl um 27 % gesunken.

Nachfolgend die Veränderungen in den einzelnen Personengruppen im Vergleich zum Vorjahr:

  • Getötete Kinder (unter 15 Jahren): -14 %
  • Getötete Jugendliche (15 - 17 Jahre): -20 %
  • Verletzte Kinder: -6,5 %
  • Getötete junge Menschen (18 - 24 Jahre): -6 %
  • Verletzte junge Menschen: -3,7 %
  • Getötete ältere Menschen (über 65 Jahren): -0,7 %
  • Verletzte ältere Menschen: +2,3 % 

Ein deutlicher Rückgang konnte auch bei den verschiedenen Fahrzeugklassen festgestellt werden. So starben weniger Menschen auf Fahrrädern (-15 %), Motorrädern (-9,4 %) oder in Pkws (-5,3 %).