Umfrage Xenon-Scheinwerfer sind als Zubehör besonders begehrt

Die meisten Fahrer, die Xenon-Licht von ihrem Auto gewohnt sind, wollen es auch beim Nachfolger nicht missen. Keines der anderen in einer Umfrage zum Thema „Licht und Sicht “untersuchten Systeme erreicht eine ähnlich hohe Wiederkaufbereitschaft.

In einer telefonischen Umfrage hat TEMA-Q 288 Autofahrer im Bundes­gebiet zum Thema „Licht und Sicht" befragt. Im Rahmen der Untersuchung wurde die Zufriedenheit von Autofahrern be­züglich der Außen- und Innenbeleuch­tung sowie zum Regensensor ermittelt. Ferner wurde untersucht, wie wichtig den Autofahrern diese ver­gleichsweise neuartigen Systeme bei einem Fahrzeugkauf sind.

Die Zufriedenheit der Autofahrer mit der Leuchtkraft der Scheinwerfer hängt laut Umfrage stark davon, ob das Fahrzeug mit Xenon-Lampen ausgestattet ist oder nicht. So ist der Anteil zufriedener Kunden bei Xenon-Schweinwerfern mit 93 % deutlich höher als bei Fahr­zeugen ohne Xenon-Lampen (74 %). Für den Gegenverkehr können sich Xe­non-Schweinwerfer jedoch als nachtei­lig erweisen. Jeder dritte Befragte hat den Eindruck, dass der Gegenverkehr sich teilweise durch Xenon-Lampen geblendet fühlt.

Die hohe Zufriedenheit mit den Xe­non-Scheinwerfern drückt sich auch dadurch aus, dass immerhin
69 % an­geben, dass Xenon-Scheinwerfer auch beim nächsten Auto „unbedingt sein müssen". Ein Wert, der deut­lich über den Vergleichswerten der anderen hier untersuchten Ausstat­tungen liegt. So sind beispielsweise mit dem Kurvenlicht auch viele Autofahrer zufrieden, der Stellenwert bei einem Autokauf ist aber deutlich geringer, nur 41 % möchten ein Kurvenlicht beim Nachfolger „unbedingt haben".

Die hohe Kaufbereitschaft für die Xe­non-Scheinwerfer ist vor allem auch deshalb bemerkenswert, da für Xenon- Scheinwerfer üblicherweise erhebliche Aufpreise fällig werden.

Deutlich kritischer fällt das Urteil bei Regensensoren aus. Vor allem bei leichtem Regen und auch bei nasser Straße nach dem Regen ist die Funk­tionsweise der Regensensoren of­fensichtlich noch nicht ausgereift, der Anteil zufriedener Kunden liegt hier unter 60 %.