MultiCore-Prozessoren für sparsamere Autos und sicherere Flugzeuge durch EU-Projekt MERASA Wettbewerbsfähigkeit Europas als Ziel

Autos und Flugzeuge durch die MultiCore-Technologie für Embedded Prozessoren energiesparender, wirtschaftlicher und zugleich sicherer zu machen, ist die Leitperspektive des EU-Projekts „MultiCore Execution of Hard Real-Time Applications Supporting Analysability“ (MERASA)...

MultiCore-Prozessoren für sparsamere Autos und sicherere Flugzeuge durch EU-Projekt MERASA

Autos und Flugzeuge durch die MultiCore-Technologie für Embedded Prozessoren energiesparender, wirtschaftlicher und zugleich sicherer zu machen, ist die Leitperspektive des EU-Projekts „MultiCore Execution of Hard Real-Time Applications Supporting Analysability“ (MERASA). Das auf drei Jahren angelegte und von der EU mit 2,1 Millionen Euro bezuschusste Forschungsprojekt wird mit Forschungs- und Industrie-Partnern aus Spanien, Frankreich, England, Tschechien und den Niederlanden durchgeführt.

Jedem Hersteller stellt sich die Frage, wie man Autos, Flugzeuge und generell Maschinen sicherer, wirtschaftlicher und energiesparender machen kann. ABS in Autos können noch sicherer werden, wenn man die Leistungsfähigkeit der elektronischen Steuereinheit steigert.

In ähnlicher Weise könnte der Kraftstoffverbrauch von Motoren durch eine bessere Regelung optimiert werden, wenn geeignete Steuereinheiten höherer Leistungsfähigkeit zur Verfügung stünden. Sind die in den Steuereinheiten verbauten Prozessoren leistungsfähiger, dann können die Ingenieure komplexere Algorithmen für die Embedded Systeme verwenden. Und das ist auch erforderlich – beispielsweise bei der Motorsteuerung für Autos, um die geplante EU-Abgasnorm von maximal 130 g/km CO2- Ausstoß ab 2012 zu erreichen.

Bis vor kurzem konnte eine größere Leistungsfähigkeit bei Universalprozessoren durch eine höhere Taktrate erreicht werden. Man könnte meinen, dass dies auch für die Embedded- Automotive-Prozessoren gilt. Bei diesen lässt sich der Takt jedoch nicht so weit erhöhen wie bei Universalprozessoren: Sie würden nämlich unter den harschen Betriebsbedingungen eines Autos nicht mehr mit der nötigen Zuverlässigkeit funktionieren. Solche Betriebsbedingungen betreffen die auszuhaltenden Temperaturen, die mechanische Beanspruchung und die relativ instabile Stromversorgung in einem Kraftfahrzeug.