Wachendorff: Bundesministerin würdigt F&E-Arbeit

Bei Wachendorff genießen Forschung und Entwicklung einen hohen Stellenwert, um das Wachstum und somit die Beschäftigung zu sichern. Dies würdigte Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung, mit ihrem Besuch bei Wachendorff.

Die Geschäftsführer Dr. Peter Wachendorff und sein Bruder Robert freuten sich über den Besuch der Bundesministerin und ihrer Delegation aus Politik und Wirtschaft. Diese würdigten das Investitionsvolumen in Höhe von mehreren Millionen Euro, welches Wachendorff aus Eigenmitteln in Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung investiert.

Bei ihrer Besichtigung des Familienunternehmens, nahm die Ministerin neben Fertigungsanlagen und Entwicklungsstationen auch die aktuellen Produkt-Neuentwicklungen in Augenschein. Forschung, Entwicklung und Fertigung von Wachendorff sind in Deutschland angesiedelt, was die Standorttreue des Unternehmens unterstreicht.