Vorbericht IAA 2009

Insgesamt 700 Aussteller – darunter über 60 Automobilhersteller aus aller Welt – präsentieren unter dem Motto »Erleben, was bewegt« vom 17. bis 27. September 2009 auf der 63. IAA Pkw auf rund 170.000 Quadratmeter ihre Weltneuheiten.

»Auf dieser IAA werden die Antworten auf die Anforderungen von heute und die Herausforderungen von morgen gegeben«, erklärt Matthias Wissmann, Präsident des VDA. Diese IAA, die am 17. September von Bundeskanzlerin Merkel eröffnet wird, werde ein beeindruckendes Innovationsfeuerwerk bieten, so der VDA-Präsident weiter. Die weitere Optimierung der klassischen Antriebsarten – Clean Diesel und hoch aufladende Ottomotoren mit Direkteinspritzung – werde auf der IAA ebenso zu sehen sein wie die Fortschritte bei der Elektrifizierung des Automobils, vom Mild Hybrid bis zum Pkw mit reinem Elektroantrieb. Neben der konsequenten weiteren Reduzierung des Verbrauchs und damit der CO2-Emissionen stehen neuartige Assistenzsysteme im Vordergrund, die das Autofahren noch sicherer und komfortabler machen.

Unter dem Motto »Erleben, was bewegt« können die Besucher der 63. IAA die kommenden Modelle und automobilen Trends erleben. In unserem IAA Vorbericht, den wir in den kommenden Tagen mit immer mehr Informationen bestücken, können Sie schon mal nachlesen, welche Highlights auf der IAA 2009 aus elektronischer Sicht zu sehen sind.