Volvo setzt auf Navteqs automatische Karten-Updates

Die Volvo Car Corporation setzt als erster Autohersteller auf das MapCare-Programm von Navteq, bei dem Käufer von Neufahrzeugen automatisch Karten-Updates für ihre Navigationssysteme erhalten.

Mit dem Navteq-MapCare-Programm erhalten Kunden beim Kauf eines Neuwagens mit Navigationssystem automatisch eine bestimmte Anzahl an Karten-Updates. Ab Juni dieses Jahres erhalten Käufer eines Fahrzeugs des Modelljahres 2010 zwei zusätzliche Karten-Updates für ihr Navigationssystem. Dies gilt für die Volvo-Modelle C30, S40, V50, C70, V 70, XC70, S80, XC60 und XC90.

Jedes Fahrzeug erhält eine Registrierungskarte, die vom Käufer ausgefüllt wird, und NAVTEQ liefert die Updates an die gewünschte Adresse. An dem Programm nehmen alle Volvo-Händler in West- und Osteuropa, Nordamerika und Russland teil. Auf Wunsch können die Händler auch das Nachrüstungsprogramm nutzen, um bereits bestehenden Kunden Karten-Updates anzubieten.