Volvo bringt FlexiFuel-Antrieb

Volvo bietet ab Sommer Fahrzeuge mit FlexiFuel-Antrieb an. Der Aufpreis von 400 Euro entfällt bei Bestellungen bis zum 30.6.2007.

Mit den Modellen C30 1.8F, S40 1.8F und V50 1.8F ist Volvo, neben Ford und Saab, der dritte Hersteller in Deutschland, der FFVs (Flexible Fuel Vehicle) anbieten kann. Der 1,8-Liter-Vierzylinder-Motor mit 125 PS (92 kW) kann wahlweise mit Benzin oder Bioethanol betrieben werden, die beide im selben Kraftstofftank gelagert werden.

Um den Betrieb mit beiden Kraftstoffen zu ermöglichen waren Modifikationen an den Kraftstoffleitungen, den Einlassventilen, der Oberflächenbeschichtung des Zylinderkopfes sowie ein modifiziertes Motormanagement nötig. Der zu erwartende Mehrverbrauch von ca. 30 % beim Betrieb mit Ethanol, wird durch dessen günstigen Preis mehr als ausgeglichen - zusätzlich zum um bis zu 80 % verringerten CO2-Ausstoß.

Ein Versicherungsrabatt in Höhe von 10 % bei der Volvo Auto Versicherung dient als zusätzlicher Kaufanreiz. Einziges Manko dürfte das derzeit dünne Tankstellennetz für Bioethanol darstellen.