Vollständig autonom bremsendes Sicherheitssystem

Für die kommende Generation des Volvo S60 hat Delphi ein Sicherheitssystem bestehend aus einem Geschwindigkeits- und Strecken-Abstandsregeltempomat, einem Kollisionwarnungs- und einem vollständig autonom bremsendem Bremssystem entwickelt.

Darüber hinaus ist das neue Sicherheitssystem für den ab Mitte 2010 auf den Markt kommenden S60 in der Lage, nicht nur bewegliche und stationäre Fahrzeuge, sondern auch Fußgänger zu erkennen. Unmittelbar vor einem drohenden Zusammenprall warnt das System den Fahrer und bremst das Fahrzeug automatisch ab, wenn dieser selbst nicht dazu kommt.

Herzstück des aktiven Sicherheitssystems ist ein von Delphi selbst entwickeltes Radar- und Bilderkennungssystem – eine Kombination aus Multi-Funktions-Kamera, Sichtsteuermodul und Radar-Sensor. Im Gegensatz zu bestehenden Systemen nutzt das Volvo-System die Daten der Radar- und Bilderkennungssensoren, um vollständig abzubremsen, wenn es ein hohes Risiko für Zusammenstöße mit einem Fußgänger oder einem Fahrzeug errechnet. Andere bereits auf dem Markt befindliche Systeme bremsen hingegen nur mit halber Kraft.

Delphis elektronisches Abtastungsradar (ESR) ist ein wesentlicher Bestandteil des Systems und verwendet sowohl ein schmales Sichtfeld und einen weit reichenden Modus, der Ziele bis zu 200 Meter vor dem Fahrzeug erkennen kann, als auch ein breites Sichtfeld und einen Modus im mittleren Bereich, welcher gleichzeitig Fußgänger und andere Ziele bis zu 60 Meter vor dem Fahrzeug erkennen kann. Das voll elektronische Radarsystem verfügt über keine beweglichen Teile mehr - auch die Abtastung erfolgt durch elektronisches Scannen.