Hella Voll-LED-Heckleuchte für Land- und Baumaschinen

Die Voll-LED-Heckleuchte für Land- und Baumaschinen soll Ende Juni 2013 verfügbar sein.
Die Voll-LED-Heckleuchte für Land- und Baumaschinen soll Ende Juni 2013 verfügbar sein.

Automobilzulieferer Hella hat eine Voll-LED-Heckleuchte für Land- und Baumaschinen vorgestellt, die Ende Juni 2013 zur Verfügung stehen soll.

Die horizontal einsetzbare Heckleuchte (Produktfamilie 011 900) zeichnet sich insbesondere dadurch aus, dass alle Lichtfunktionen in LED-Technologie realisiert wurden. Die Leuchtdioden erzeugen in Kombination mit Präzisionsoptiken eine optimale Ausleuchtung und haben, im Vergleich zu herkömmlichen Glühlampen, eine um 93 Prozent verringerte Leistungsaufnahme. Ein weiterer Vorteil liegt in der langen Lebensdauer der Leuchtdioden, die je nach Umgebungstemperatur, der Lebensdauer des Fahrzeugs entspricht. Wartung und Leuchtmittelwechsel entfallen dadurch ebenso. Um die Leuchtdioden vor Überhitzung und damit verbundenem Ausfall zu schützen, setzt das Unternehmen auf intelligentes Wärme-Management. Die Voll-LED-Heckleuchte ist optional mit Blinkleuchten-Ausfallkontrolle erhältlich: Ein zusätzliches Plus an Sicherheit, da die Bordelektronik den Ausfall der Blinkleuchten sofort erkennt und den Fahrer unmittelbar darauf hinweist.

Die Heckleuchte eignet sich für 12 Volt und 24 Volt-Bordnetzspannung, ist ECE- und SEA-typgeprüft und mit integriertem 4pol Deutsch-Stecker (DT 04-4P) ausgestattet. Bei Bedarf stehen zudem Adapter zur Kontaktierung über einen 4-poligen AMP Superseal-Stecker oder mit offenen Leitungsenden zur Verfügung. Darüber hinaus ist die Heckleuchte nach Schutzklasse IP6K9K getestet und somit gegen Staub und Wasser geschützt.