Verkauf Visteon und Halla gründen Halla Visteon Climate Control

Visteon hat sein Klima-Geschäft an Halla Climate Control verkauft. Das so entstehende Unternehmen soll unter dem Namen Halla Visteon Climate Control als einer der weltweit größten Lieferanten von Heizungs- und Klimasystemen für Automobile agieren.

Halla, ein südkoreanischer Hersteller, der zu 70 Prozent Visteon gehört, wird 410 Millionen US-Dollar bar für das Geschäft bezahlen. Das Unternehmen erwirbt damit auch die Geschäfte in China, Indien und Japan.  Tim Lieuliette, Visteon-CEO und vormaliger Chef von ITT Automotive, erwartet, dass das Geschäft im ersten Quartal abgewickelt wird. Das neue Unternehmen soll in 17 Ländern insgesamt 33 Fabriken, fünf Entwicklungszentren und sieben regionale Zentren für die Kundenbetreuung umfassen.