Vector erhält AUTOSAR Premium Member Award

Das AUTOSAR-Konsortium würdigt die Verdienste Vectors im Rahmen der Entwicklungspartnerschaft. Für den Beitrag des Unternehmens zur AUTOSAR-Standardardisierung wurde der AUTOSAR Award an Geschäftsführer Dr. Helmut Schelling übergeben.

Der AUTOSAR Premium Member Award wurde auf der sechsten Premium Member Conference der AUTOSAR Entwicklungspartnerschaft am 27.02.2008 in Stuttgart zum ersten Mal verliehen. Prof. Dr. Heinecke, Mitglied des AUTOSAR Steering Committees, überreichte die Auszeichnung an Dr. Helmut Schelling, Geschäftsführer von Vector Informatik. Der Preis würdigt das Engagement Vectors bei der Gremienarbeit im Rahmen der AUTOSAR-Standardisierung.

Vector war von Beginn an als Premium Member direkt an der Entwicklung des neuen Standards beteiligt. Das Unternehmen bringt eine mittlerweile 20-jährige Erfahrung mit Elektronikvernetzung und Steuergeräte-Software im Automobil in die Konsortiums-Arbeit ein. „Wir sehen den Preis als Ansporn, auch in der Zukunft unser Know-how in die AUTOSAR-Entwicklungspartnerschaft einzubringen und die Ziele zur Standardisierung der Automobilelektronik zu verfolgen“, resümiert Helmut Schelling nach der Übergabe des Preises. Bereits seit November 2007 liefert Vector die gesamte AUTOSAR-Basissoftware nach der aktuellen Release 2.1 zum serienreifen Einsatz in Steuergeräten der Automobilindustrie. Basierend auf dem aktuellen Release Plan für die AUTOSAR 3.0 Spezifikation kann die Automobil-Branche mit AUTOSAR Basissoftware und Werkzeugen aus dem Hause Vector bereits im 2. Quartal 2008 rechnen

Vector unterstützt die AUTOSAR-konforme Steuergeräte-Entwicklung mit einem vollständigen Angebot vom Mikrocontroller Abstraction Layer über Memory Management und Kommunikations-Stacks für CAN, LIN und FlexRay bis hin zum Betriebssystem und einer RTE. Zusammen mit der Vector Werkzeugkette für Systemdesign, Konfiguration, Generierung und Integration sind Fahrzeughersteller und -lieferanten in der Lage, auf ihre individuellen Anforderungen zugeschnittene AUTOSAR-Lösungen zu realisieren.