VDA und Bund fördern Li-Ionen-Batterien

Die im VDA vertretenen Fahrzeughersteller koordinieren gemeinsam mit den Zulieferunternehmen ihre Aktivitäten in der Initiative »Energiespeicher«. Ziel ist es, die Entwicklung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen für den Einsatz in Hybrid- und Elektrofahrzeugen zu beschleunigen.

Audi, BMW, Daimler, Ford, Opel, Porsche und VW werden sich aktiv an Forschungsprogrammen zur Entwicklung von fahrzeugtauglichen Lithium-Ionen-Batterien beteiligen. Zur Förderung einer breiten Lieferantenbasis in Deutschland arbeiten die deutschen Fahrzeughersteller und Zulieferunternehmen zusammen und unterstützen die Forschung und Entwicklung von Lithium-Ionen-Batteriesystemen. Unter anderem geht es um einheitliche Anforderungen und Prüfvorschriften, die Analyse der Rohstoffsituation, die Entwicklung der Materialkosten sowie um Recycling-Strategien.

Die im VDA organisierten Unternehmen arbeiten in enger Abstimmung mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), um in die Entwicklung alternativer Energiespeichersysteme alle beteiligten Industriezweige und Forschungsinstitute einzubinden. »Nur durch gemeinsames Handeln von Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist es möglich, schnell und effizient leistungsfähige Systeme zu entwickeln«, so der VDA. Es sei zu begrüßen, dass die Bundesregierung in ihrer Entschließung von Meseberg diesem Thema entscheidende Bedeutung beigemessen habe und es in der »High-Tech-Strategie« des BMBF verarbeite. Die Zielsetzungen des VDA-Initiativkreises zur Schaffung einer technologischen Basis für fahrzeugtaugliche Lithium-Ionen-Batteriesysteme sind auch in das vom BMBF verabschiedete Förderprogramm »Lithium-Ionen-Batterie« eingeflossen.

Konsortien des Initiativkreises werden sich mit konkreten Projekten am Förderprogramm des BMBF beteiligen. Um potenzielle Anbieter von fahrzeugtauglichen Lithium-Ionen-basierten Zellen und Systemen zu unterstützen, laufen derzeit Testreihen, in denen aktuelle Produkte verschiedener Anbieter geprüft werden. Zudem werden gemeinsame Standards für Lithium-Ionen-Batterien erarbeitet, um eine kostengünstige  Produktion und breite Nutzung zu ermöglichen.