MOST Forum 2010 Unterhaltungsgeräte und Anwendungen jenseits von Infotainment

Das zweite MOST Forum fand am 23. März 2010, in Frankfurt/Main statt. 150 Fachleute Europa sowie Indien, Japan, Südkorea und den Vereinigten Staaten nahmen an der Veranstaltung teil.

"Neben der OEM-Perspektive und Erörterung zur laufenden Entwicklung und Serieneinführung von MOST150 konzentrierte sich die Botschaft des MOST Forums im Wesentlichen auf folgende zwei Aspekte: die flexible Anbindung an das MOST Netzwerk und die Bereitschaft von MOST150 für neue Anwendungen jenseits des reinen Infotainment", erläutert Dr. Christian Thiel, Administrator der MOST Cooperation.

Für die schnelle und flexible Anbindung von Endgeräten an das MOST-Netzwerk im Fahrzeug wurde diskutiert, wie Universal Plug-n-Play (UPnP) in einem MOST-basierten Infotainment-System genutzt werden kann. UPnP beschreibt einen Standard aus der Welt des Home Entertainment und der Unterhaltungselektronik und bietet Standardschnittstellen für viele Unterhaltungsgeräte und -funktionen. Aufgrund seiner Fähigkeit, Ethernet-Frames und IP-basierte Dienste transparent zu transportieren, kann UPnP auch mühelos auf Fahrzeug-Infotainment-Anwendungen übertragen werden. Die Embedded Automobilwelt und die Welt der Unterhaltungsindustrie lassen sich nahtlos überblenden. Zudem wurde UPnP als Vorschlag für ein MOST/IP-Gateway diskutiert. Es beschreibt die Kommunikation, um das Audio-Streaming zwischen einem Endgerät und dem Fahrzeug des Infotainment-System des Fahrzeuges aufzubauen.