ICs Überspannungs-/Überstromschutz-Controller

Der LTC4361 von Linear.

Mit dem LTC4361 hat Linear einen für Eingangsspannungen von 2,5 bis 5,5 V ausgelegten Überspannungs-/Überstromschutz-Controller entwickelt, der dazu dient, elektronische Niederspannungsgeräte vor Beschädigung durch Eingangsspannungsspitzen und Überströmen zu schützen.

Der LTC4361 enthält einen Überspannungsdetektor mit einer Schwellenspannung von 5,8 V und einer Genauigkeit von 2 Prozent, der bei Überschreitung des Schwellenwertes innerhalb von einer Mikrosekunde das angeschlossene Gerät von der Betriebsspannung abtrennt. Diese einfache IC/MOSFET-Lösung schützt zuverlässig vor Überspannungen bis zu 80 V und erfordert keine externen Bauteile wie Kondensatoren oder Transorbs am Eingang des zu schützenden Geräts.

Der Baustein steuert einen externen n-Kanal-MOSFET, der im Normalbetrieb einen niederohmigen Strompfad von der Spannungsquelle zur Last bildet. Die Einschaltstrombegrenzung erfolgt durch Begrenzung der Anstiegsgeschwindigkeit der Gate-Spannung. Wenn die Eingangsspannung den Schwellenwert überschreitet, wird das Gate innerhalb von einer Mikrosekunde auf Low gezogen; dadurch wird der MOSFET hochohmig, und die Last ist geschützt. Zudem verfügt der LTC4361 über eine Soft-Shutdown-Funktion, die über den ON-Anschluss gesteuert wird, sowie über einen Gate-Steuerausgang für einen externen p-Kanal-MOSFET zum Schutz vor verpolter Betriebsspannung.

Linear bietet den LTC4361 in zwei Versionen an: Die Version LTC4361-1 verbleibt nach einem Überstromereignis im ausgeschalteten Zustand, während die Version LTC4361-2 nach einer Verzögerung von 130 ms einen automatischen Neustart versucht. Beide Versionen besitzen die gleichen Grundfunktionen wie der LTC4361, unterscheiden sich von diesem jedoch durch die Belegung der Steueranschlüsse. Der LTC4360-1 bietet eine Soft-Shutdown-Funktion mit einem Shutdown-Strom von nur 1,5 µA, während der LTC4360-2 einen optionalen externen p-Kanal-MOSFET zum Verpolungsschutz ansteuern kann. Die ICs sind über die industriellen Temperaturbereiche spezifiziert und werden in einem 8-poligen DFN-Gehäuse (2 x 2 mm) und einem SOT-23- Gehäuse angeboten. Der LTC4360 kommt in einem 8-poligen SC70-Gehäuse. Bei einer Abnahme von 1000 Stück kostet der LTC4360 1,15 Dollar pro Stück und der LTC4361 1,40 Dollar pro Stück. Beide ICs sind ab sofort in Produktionsstückzahlen erhältlich.