TTXGP, Isle of Man: Renn-Elektro-Motorrad holt Platz 2

Thomas Schönfelder hat mit dem Renn-Elektro-Motorrad XStromer des XXL-Racing-Teams aus Nordhessen den zweiten Platz beim TTXGP auf der Isle of Man geholt.

Beim TTXGP, dem »World first Carbon Zero Grand Prix« hat das XXL Racing Team mit seinem für diesen Einsatz entwickelten Elektromotorrad und Pilot Thomas Schönfelder, mehrfacher Bronce-Replica-Gewinner der Tourist Trophy auf der Isle of Man, den zweiten Platz geholt. Mit dem TTXGP hat ein neues Rennsportzeitalter für emissionsfreie Antriebe auf höchstem Niveau gestartet – der eGrandPrix. Das Team aus Nordhessen musste sich lediglich der Agni X01 mit einer deutlich höheren Akkuleistung geschlagen geben, die mit Pilot Rob Braber am Ende einen Zeitvorsprung von über drei Minuten herausfuhr.

Der rund 60 km lange Rundkurses auf der Isle of Man, der kleinen Insel zwischen England und Irland, beherbergt seit 102 Jahren eines der legendärsten Straßenrennen der Welt, die Tourist Trophy. Die Ortsdurchfahrten und Bergpassagen mit einem Höhenunterschied von über 400 m bieten eine optimale Darstellungsmöglichkeit für die Leistungsfähigkeit moderner Elektroantriebe. Der von XXL Racing eingesetzte Synchron-Elektromotor ermöglicht ein großes Drehzahlband, mit dem eine Spitzengeschwindigkeit von über 200 km/h möglich ist. Auch dank der Kennfeldsteuerung, die voll auf Topspeed ausgelegt ist. Die frei programmierbare Steuerung sorgt für einen idealen Drehmomentverlauf, sowie für die Rückspeisung der Bremsenergie in die Traktionsbatterie.

Beim ersten Training auf dem Ramsey Airfield ging Thomas Schönfelder als einziger über Start und Ziel. Die anderen 22 Teams, die bei eGrandPrix teilnahmen, waren noch damit beschäftigt ihre Elektro-Motorräder zum laufen zu bekommen. Die XStromer hingegen spulte souverän Runde für Runde ab. Unter folgendem Link finden Sie neben Videos vom ersten Training auch weiteres Videomaterial rund um den TTXGP. Zudem können sie in der nachfolgenden Bildergalerie die technischen Details der XStromer genauer betrachten:

In den Qualifikationsrennen führ die XStromer vom XXLRacing Team mit über 300 km, die meisten Kilometer rein elektrisch und avancierte zum zuverlässigsten Elektromotorrad des TTXGP und landete auf Platz 4 in der Gesamtwertung. Außerdem gelang dem Team mit 106,5 m/ph (entspricht rund 171,4 km/h) der Streckenrekord für die schnellste gefahrene Geschwindigkeit eines E-Bike auf der Kanalinsel.