Sicherheit Toyota-Navi warnt vor roten Ampeln

Der japanische Automobilhersteller Toyota will mit einem neuen Navigationssystem die Zahl der Unfälle v.a. im Kreuzungsbereich reduzieren. Die Intelligenz des Systems steckt allerdings nicht in den Fahrzeugen, sondern in Road Side Units der japanischen Metropole Tokio.

Mit Hilfe von Infratrot-Baken werden Kreuzungen überwacht und ggf. herannahende Fahrzeuge gewarnt. Das System wurde von der japanischen Polizei initiiert und wurde auf den Namen "Driving Safety Support System" (DSSS) getauft.

Das neue Navigationssystem von Toyota empfängt die Daten und macht den Fahrer beispielsweise auf eine rote Ampel aufmerksam, wenn er nicht bereits selbst auf die Verkehrssituation reagiert und sein Fahrzeug verlangsamt hat. Der Fahrer wird auch bei Stoppschildern, hohem Verkehrsaufkommen und für den Fahrer nicht sichtbaren Fahrzeugen. Zudem informiert es den Fahrer über die verbleibende Dauer der Rotphase einer Ampel.