Toyota: Fokus auf Hybridentwicklung

Laut Medienberichten will Toyota die gemeinsame Dieselmotorenentwicklung mit Isuzu stoppen und sich stattdessen voll auf die Hybridentwicklung fokussieren.

Nach Berichten der Financial Times Deutschland stoppt Toyota die gemeinsame Dieselmotorentwicklung mit dem Nutzfahrzeughersteller Isuzu. Demnach will der neue Konzernchef und Enkel des Toyotagründers, Akio Toyoda das Projekt für die Entwicklung eines 1,6-Liter-Diesels für den europäischen Markt auflösen und sich stattdessen auf Hybridmodelle konzentrieren. Das Diesel-Gemeinschaftsprojekt mit Isuzu ist bereits seit Dezember 2008 auf Eis gelegt.

Wie die Financial Times Deutschland erfahren heben will, hat Toyota seine bisherige Strategie aufgegeben, weltweit mit einer möglichst vollständigen Produktpalette anzutreten. Stattdessen wolle sich der japanische Automobilriese vorrangig auf Hybridautos konzentrieren.