Texas Instruments erweitert Audio-Verstärker-Familie TAS54xx

Seine TAS54xx-Familie hat Texas Instrument um die zwei Class-D-Audio-Verstärker TAS5412 und TAS5422 erweitert, die eine höhere Integrations- und Kanalflexibilität aufweisen.

Beide Bausteine verfügen über die selben EMC-Eigenschaften und Audioleistung wie die gesamte TAS54xx-Familie, allerdings bei höherer System-Level-Flexibilität. Der TAS5412 (mit unsymmetrischer Eingangszahl) und der TAS5422 (mit differentiellen Eingängen) können mit den Vierkanal-Empfängern TAS5414A und TAS5424A von TI kombiniert werden. Dadurch können Entwickler von Fahrzeugaudiosystemen ihre Designs (die zwei oder sechs Kanäle erfordern) optimieren und die Anzahl der eingesetzten Lautsprecher anpassen. Beide Verstärker sind für den Einsatz in Fahrzeugaudiosystemen ohne Mikrocontroller ausgelegt.

Beide Bauelemente basieren auf der Technologie der TAS54x4A-Bausteine von TI, die CISPR-25 Level 5 überbieten, um ein leistungsstarkes Audiosystem zu gewährleisten ohne dabei die anderen Fahrzeugsysteme zu beeinträchtigen. Außerdem unterstützen beide Bausteine höhere Spannungs- und Stromressourcen für eine höhere Ausgangsleistung bei gleichzeitig reduzierter Abwärme des Audio-Stromverstärkers.

Beide Verstärker sind als Muster ab sofort lieferbar. Die Massenfertigung ist für das erste Quartal 2009 geplant. Der TAS5412 kostet 5,30 Dollar und der TAS5422 5,80 Dollar bei einer Abnahme ab 1.000 Stück. Beide Verstärker sind nach AEC-Q100 qualifiziert.