Stromsparender Mikrocontroller

Die auf dem 16-bit-Prozessorkern H8/300H basierende Mikrocontroller-Serie H8/38099F von Renesas hat einen 128-Kbyte-Single-Supply-Flash-Speicher und kann mit Spannungen von 1,8 bis 3,6 V betrieben werden.

Zudem setzt ein Umprogrammieren des Speichers keine speziellen zusätzlichen Schaltungen voraus. Diese einfache End-of-Line-Programmierung ermöglicht den Kunden, mit weitaus weniger Lagerbeständen auszukommen. Des weiteren lassen sich Software-Updates und Bugfixes problemlos im Feld vornehmen.

Die On-Chip-Echtzeituhr des Bausteins eignet sich für zahlreiche Zeitmessungs-Applikationen, während der hochauflösende 10-bit-A/D-Wandler mit einem weiten Abtastbereich den H8/38099F zur einer geeigneten Lösung für Metering-Applikationen macht. Der On-Chip-Watchdog-Timer mit eingebautem Oszillator sowie die Power-on-Reset-Funktion und der On-Chip-Oszillator ermöglichen den einfachen Einsatz des H8/38099F in Systemen mit hohen Zuverlässigkeitsanforderungen.

Der USART mit eingebautem IrDA-Interface ist speziell für den Betrieb in verschiedenen Low-Power-Betriebsarten konzipiert und kann vom 32-kHz-Oszillator mit bis zu 1200 Baud angesteuert werden. Der eingebaute LCD-Controller verfügt über einen eigenen Spannungs-Booster und Konstantspannungs-Generator. Letzterer kann vom Anwender für die Generierung einer konstanten Spannung für das LCD unabhängig von der Eingangsspannung des Mikrocontrollers programmiert werden. Auch eine digitale Kontrasteinstellung wird unterstützt.

Den stromsparenden Betrieb unterstützt der H8/38099F mit 1,1 mA bei 2 MHz im Active-Modus, 9 µA im Sub-Active-Modus, 0,5 µA im Watch-Modus mit aktiver Echtzeituhr sowie 0,1 µA im Standby-Modus.