Steckverbinder für Offroad- und Transportanwendungen

ITT hat seine Steckverbinderfamilie APD um ein 19-poliges Rundsteckermodell für Offroad-, Transport- und industrielle Anwendungen erweitert, das über einen zweiten Kontaktverriegelungs-Mechanismus verfügt.

Der 19-polige APD-Kunststoff-Rundsteckverbinder eignet sich für elektronische Bremsen-, Getriebe- und Motorsteuerungseinheiten, Fahrwerksbeleuchtung sowie Hybrid- und Brennstoffzellen-Anwendungen. Außerdem erhöht der zweite Kontaktverriegelungs-Mechanismus die Zuverlässigkeit des Steckverbinders.

Zum Lösen des zweiten Verriegelungseinsatzes wird nur ein Schraubendreher benötigt. Der 19-polige APD-Steckverbinder rastet hörbar ein und bietet vier verschiedene Codierungs- und Farbcode-Optionen, die verhindern, dass ein Stecker in ein unpassendes Gegenstück gesteckt wird. Darüber hinaus erfüllt er die Anforderungen der DIN72585 und höher sowie die Anforderungen der Schutzklasse IP69(K).

Der APD-Steckverbinder ist als Kabelstecker, mit Flansch oder mit Gegenmutterbuchse erhältlich. Ein gerades und ein 90-Grad-Endgehäuse für Mantelrohre/Wellrohre, das für alle oben genannten Versionen (Kabelstecker, Flansch und Gegenmutterbuchse) verwendbar ist, ist ebenfalls erhältlich.

Der 19-polige Steckverbinder besitzt Standard-APK-16-Kontakte mit einem Querschnitt von 0,25 mm bis 1,5 mm (AWG 22–15) mit Zinn- oder Goldauflage – gestanzt und geformt – sowie gefräste Kontakte. Alle Zuleitungen sind individuell abgedichtet und können zusätzlich mit einer Endabdichtung versehen werden. Die maximale Spannung beträgt 48 V (DC) und der maximale Strom 12 A bei 85 ºC. Er ist für den Betriebstemperaturbereich von –40 ºC bis +125 ºC ausgelegt.

Das Design des 19-poligen APD-Steckverbinders kann für den Einsatz als Canbus-Steckverbinder modifiziert werden. Eine 27-polige Version sowie kundenspezifische Versionen sind auf Anfrage erhältlich.