Peregrine SPDT-HF-Schalter für raue Kfz-Umgebungen

HF-Schalter PE42359 von Peregrine.
HF-Schalter PE42359 von Peregrine.

Der für Kfz-Anwendungen, wie etwa Reifendrucküberwachungssysteme, funkgesteuerte Zugangskontrollen oder automatische Mautsysteme, konzipierte PE42359 ist AEC-Q100-zertifiziert und für einen Temperaturbereich von -40 bis +105 °C geeignet.

Der in HaRP-Technologie ausgeführte Schalter wird in einer 6-poligen Miniaturausführung des SC-70-Gehäuses angeboten. Peregrine Semiconductor setzt auf einen speziellen Silizium-auf-Isolator-Prozess, der auf einem hochisolierenden Saphirsubstrat beruht. Diese Produktionsweise erlaubt einen zuverlässigen Einsatz bei erhöhten Temperaturen.

Die ESD-Festigkeit des PE42359 beträgt 2 kV HBM an allen Anschlüssen. Der Schalter hat eine geringe Einfügungsdämpfung von 0,35 dB bei 1 GHz, 0,5 dB bei 2 GHz und eine hohe Isolation von 30 dB bei 1000 MHz. Mit der niedrigen Stromaufnahme von 9 Mikroampere und einer minimalen Versorgungsspannung von 1,8 V trägt der PE42359 außerdem zu einem längeren Batterieleben in portablen Anwendungen wie funkgesteuerten Zugangskontrollen bei.

Für die Entwicklung bietet Peregrine das PE42359-Evaluierungskit zum Preis von 70 US-Dollar an. Der Schalter selbst wird zu einem Stückpreis von 0,39 US-Dollar bei Abnahme von 10.000 Stück angeboten. Muster und Produktionsvolumen sind ab sofort lieferbar.