Bauelemente Spannungsreferenz mit weniger als 1μA Betriebsstrom

Die Spannungsreferenz LT6656.

Mit dem LT6656 präsentiert Linear eine Spannungsreferenz, die sich mit einem Betriebsstrom von nur 850 nA begnügt und sich sowohl durch einen anfänglichen Fehler von weniger als 0,05 Prozent als auch durch eine Temperaturdrift von weniger als 10 ppm/°C auszeichnet.

Die Spannungsreferenz kann einen Ausgangsstrom bis zu 5 mA - beispielsweise die
Betriebsspannung als auch die Präzisionsreferenzspannung für einen hochauflösenden Low-Power-ADC - liefern. Folglich kann der LT6656 Low-Power-Shunt-Referenzen ersetzen und bietet im Vergleich dazu eine präzisere Last- und Betriebsspannungsregelung.

Der Bipolar-IC von Linear ist gegen verpolte Eingangsspannung geschützt, akzeptiert Eingangsspannungen bis zu 18 V und begnügt sich mit einer Eingangsspannung, die nur 3 mV über der Ausgangsspannung liegt. Bei fehlender Eingangsspannung ist der Ausgang hochohmig, sodass der Rest der Schaltung nicht belastet wird. Der LT6656 ist für den Betriebstemperaturbereich von –40 bis +85 °C spezifiziert; die Funktionsfähigkeit des Chips garantiert Linear auch über den Temperaturbereich von –55 bis 125 °C.

Für die in einem SOT23-Gehäuse untergebrachte Spannungsreferenz stehen derzeit sieben verschiedene Spannungsoptionen (1,25; 2,048; 2,5; 3; 3,3; 4,096 und 5V) zur Auswahl. Die 1000-er Stückpreise beginnen bei 1,74 Dollar.