Texas Instruments Sofort betriebsbereite Power-Management-Einheit

Power-Management-Einheit TPS659119-Q1 von Texas Intruments
Power-Management-Einheit TPS659119-Q1 von Texas Intruments

TI stellt mit dem TPS659119-Q1 ein neues Bauelement für das Kleinspannungs-Power-Management vor, das sich dank seiner kurzen Start-up-Zeit speziell für Automotive-Anwendungen eignet.

Weniger als 10 ms benötigt der TPS659119-Q1, um nach dem Einschalten betriebsbereit zu sein. Damit lässt er sich im Fahrzeug an unterschiedlichsten Stellen einsetzen, so etwa bei Infotainment-Modulen oder für anspruchsvolle Fahrerassistenzsysteme. Konzipiert ist die Power-Management-Einheit für den Einsatz zusammen mit den OMAP-Automotive-Prozessoren von TI sowie anderen Lösungen auf ARM-Cortex-A-Basis. Der TPS659119-Q1 wird werksseitig programmiert und kann abhängig vom eingesetzten Prozessor und den Stromversorgungs-Anforderungen des Systems verschiedene, individuell gestaltbare Power-up‑ und Power-down-Sequenzen ausführen.

Von den drei integrierten Tiefsetzstellern des Bausteins unterstützen zwei das Dynamic-Voltage-Scaling. Hinzu kommen insgesamt acht LDO-Spannungsregler und ein Echtzeituhr-LDO. Über ein besonderes Steuersignal lässt sich ein externer Hochsetzsteller aktivieren, um mit einem diskreten FET eine Hochstrom-Versorgung zu implementieren. Ein Evaluationsmodul für den Baustein ist für 99 US-Dollar erhältlich.