SAE standardisiert Elektrofahrzeug-Ladestecker

Die Socitey of Automotive Engineers hat die Standardisierung eines Ladesystems für Elektrofahrzeuge abgeschlossen. Steckverbinder und Fahrzeugbuchse werden in Kürze zur Verwendung durch die breite Öffentlichkeit freigegeben.

Der SAE-Standard J1772, »SAE Electric Vehicle Conductive Charge Coupler« (SAE Ladestecker für Elektrofahrzeuge), beschreibt die allgemeinen physikalischen, elektrischen und Leistungsanforderungen für das Ladesystem, das aus einem Steckverbinder und der Fahrzeugbuchse besteht. Zweck des Standards ist die Definition eines einheitlichen Elektrofahrzeug-Ladenetzes, um die Kosten zu reduzieren und die Verbraucherfreundlichkeit für Eigentümer von Elektrofahrzeugen zu erhöhen.

Der Verbindungsstecker hat die Sicherheits- und Haltbarkeitstest der Underwriters Laboratories bestanden. Der Standard J1772 wurde vom SAE Hybrid Standards Committee in Zusammenarbeit mit dem Japanese Automotive Research Institute entwickelt. Die Norm wird den Ausschussmitgliedern im Juli zur Abstimmung vorgelegt.