Elektromobilität RWE und ZVEH kooperieren bei Schnell-Ladestationen

Walter Tschischka, Präsident des ZVEH, Carolin Reichert, Leiterin E-Mobility bei RWE, und Lothar Hellmann, ZVEH-Vize-Präsident und Vorsitzender des Fachverbands Elektro- und Informationstechnische Handwerke Nordrhein-Westfalen (v.l.n.r.).

RWE und der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) kooperieren beim Aufbau von Schnell-Ladestationen für Elektroautos in der Gebäudeinstallation.

Im Zuge dieser Kooperation übernehmen die Fachbetriebe die Kundenbetreuung und die erforderliche fachgerechte Installation und Wartung der RWE-Ladestationen vor Ort. Zudem werden im Rahmen der Zusammenarbeit die Innungsbetriebe durch RWE und ZVEH zum E-Mobility-Fachbetrieb qualifiziert und haben dann die Möglichkeit, ihren Kunden RWE-Ladestationen sowie Installation und Wartung anzubieten.

Für die hierfür notwendige Steckverbindung zwischen Elektrofahrzeug und Ladestation wurde in Europe ein VDE-Standard-Ladestecker verabschiedet. Dieser wird derzeit in den internationalen Gremien diskutiert und ermöglicht ein mehr als 10-mal schnelleres Laden des Fahrzeugs als an der üblichen Haushaltssteckdose. Aufgrund von Schutzmaßnahmen ist für die Installation einer solchen Schnellladestation, die Beauftragung einer Elektro-Fachkraft für eine fachgerechte Durchführung vorgeschrieben.

»Unsere Innungsbetriebe beraten die Kunden vor Ort bei der Auswahl der passenden Ladestation und legen die erforderlichen Anschlüsse. Darüber hinaus übernehmen sie die Wartung und führen regelmäßig den E-Check durch«, erläutert Ingolf Jakobi, Hauptgeschäftsführer des ZVEH. »Mit der Steckverbindung gemäß VDE-Standard können wir hohe Ladeleistungen einheitlich umsetzen. Dafür ist eine sichere Installation durch Fachkräfte erforderlich«. »Mit der Weiterentwicklung der Batterietechnologie wird schnelles Laden zunehmend wichtiger - und zwar nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch zu Hause und auf Firmenparkplätzen. Die Zusammenarbeit mit dem ZVEH ist für uns eine wichtige Komponente, um deutschlandweit fachgerechten Service rund um die Installation unserer Schnell-Ladestationen sicher zu stellen«, ergänzt Carolin Reichert, Leiterin des Geschäftsbereichs E-Mobility bei RWE.