Halbleitermarkt 2008 Renesas dominiert Mikrocontroller, Infineon neue Nr.1 im Automotive-Geschäft

Mit gegenüber 2007 gesunkenem Marktanteil führt Renesas auch 2008 vor Freescale und NEC den weltweiten Mikrocontroller-Markt an. Atmel erzielte mit 12 Prozent das größte Wachstum der Top-10-Hersteller. Infineon löste Freescale als Nr.1 im automotiven Halbleitergeschäft ab.

Auch wenn der Marktanteil gegenüber 2007 leicht auf 20,1 Prozent gesunken ist, führt Renesas auch 2008 weiterhin mit Abstand den weltweiten Mikrocontroller-Markt an (Tabelle). Zweiter bleibt trotz der größten Verluste aller Top-10-Hersteller Freescale vor NEC, das seinen Umsatz und Marktanteil gegenüber 2007 vergrößern konnte. Der Gesamtmarkt ist um 1 Prozent geschrumpft. Größter Gewinner war Atmel, das ein Wachstum um 12 Prozent verbuchen konnte und damit einen Marktanteil von 3,7 Prozent hält. Die Marktforschungsfirma Databeans (www.databeans.net) rechnet im Jahr 2009 mit einem Umsatzrückgang um 11 Prozent (12,3 Mrd. Dollar), primär durch die Absatzkrise in der Automobilwirtschaft verursacht. Diese soll 2009 für 30 Prozent aller MCU-Verkäufe verantwortlich sein und den Halbleiterherstellern einen Umsatz von 3,7 Mrd. Dollar bescheren.

Im Automotive-Bereich wird – bedingt durch die wachsende Komplexität der elektronischen Systeme – der Trend zu 32-bit-MCUs mit größerem Embedded-Speicher anhalten. In der Body-Elektronik und bei der Airbag- Steuerung werden sich bis auf weiteres 8- und 16-bit-MCUs halten, auch wenn diese sicherlich durch neue, auf dem ARM-Cortex-M0-Core basierende 32-bit-Low-Power-MCUs wie dem LPC1100 von NXP eine stärkere Konkurrenz erfahren.

Infineon ist neue Nr. 1 im weltweiten Automotive-Geschäft

Infineon hat laut dem Marktforschungsinstitut iSuppli Freescale als Nr. 1 im weltweiten Automotive-Halbleitergeschäft abgelöst. Infineon kommt nunmehr auf einen Marktanteil von 8,9 Prozent, Freescale erzielt 8,8 Prozent  und die Nr. 3, STMicroelectronics, 7,3 Prozent. Da der Halbleitermarkt im Automobil-Geschäft sehr aufgesplittet ist, liegt der Marktanteil der Top-25-Hersteller in Summe bei maximal 75 Prozent, alle restlichen zusammen halten rund ein Viertel. Die weltweite Automobilkrise hat alle Hersteller getroffen, da Freescale jedoch besonders auf dem US-Markt vertreten ist, der gegenüber dem europäischen Markt noch viel stärker eingebrochen ist, hat Infineon, das besonders in Europa stark vertreten ist, weniger Verluste erlitten als Freescale.