Proton Motor für Triple-Hybrid-Technologie ausgezeichnet

Für seinen Triple-Hybrid-Antrieb für Nutzfahrzeuge erhält Proton Motor den Bayerischen Innovationspreis. Die neue Technologie kombiniert die Vorteile von Brennstoffzelle, Batterien und Superkondensatoren und spart Energie und Kosten

In der Bayerischen Staatskanzlei nahm Felix Heidelberg, Gründer und CEO von Proton, den Preis in Höhe von 5.000 Euro von Ministerpräsident Beckstein entgegen. »Der Gewinn des Bayerischen Innovationspreises ist nicht nur eine großartige Bestätigung unserer Strategie«, erklärt Heidelberg. »Die Auszeichnung ist vor allem auch ein Beweis dafür, dass Deutschland nach wie vor große Chancen als Lieferant von Zukunftstechnologien hat.«

Brennstoffzellen sind ein idealer Lieferant von Antriebsenergie für Fahrzeuge, weil sie schadstofffrei sind und einen höheren Wirkungsgrad als Motoren haben. Zudem sind sie leise und benötigen keine fossilen Brennstoffe. Sie können dazu beitragen, die Abhängigkeit von Erdöl zu überwinden, was angesichts der Belastungen von Umwelt und Gesundheit sowie der Kostenexplosion eine dringende Notwendigkeit ist.