Premiere für MOST50

Der neue RX ist das erste Modell der japanischen Premium-Marke Lexus, in welchem das Multimedia-Netzwerk MOST mit einer Datenübertragungsrate von 50 Mbit/s für die Übertragung von Audio- und Video-Daten zum Einsatz kommt.

Der neue RX ist das erste Modell der japanischen Premium-Marke Lexus, in welchem das Multimedia-Netzwerk MOST mit einer Datenübertragungsrate von 50 Mbit/s für die Übertragung von Audio- und Video-Daten zum Einsatz kommt.

Toyota stellt mit diesem Fahrzeug seine Plattform erstmals weltweit zur Verfügung. Damit hat MOST50 die Schwelle des japanischen Binnenmarktes überschritten, und Toyotas Exportmodelle stellen den Beginn einer globalen Verbreitung der zweiten MOST-Generation dar. Der Einsatz im Lexus ebnet MOST den Weg zum globalen Standard für Multimedia-Netze mit hohen Übertragungsraten im Automobil. MOST ermöglicht anspruchsvolles Infotainment im Fahrzeug durch die Vernetzung aller im Fahrzeug verteilten Multimedia-Steuergeräte. CD-Wechsler, Radio, GPS, Mobiltelefon und DVD-Spieler können digitale Signale in dieses Netz einspeisen. Die Daten werden potentialfrei an den Verstärker weitergeleitet. MOST50 benutzt eine Codierung mit doppelter Datendichte und erreicht bei gleicher Übertragungsfrequenz die zweifache Datenrate im Vergleich zu MOST25, der ersten MOST-Generation. Der Einsatz von MOST50 erlaubt es den Fahrzeugherstellern, die bekannten Verkabelungs- und Montageprozesse beizubehalten, da konventionelle geschirmte oder ungeschirmte Kupferkabel zum Einsatz kommen.

Mehrere Video-Quellen für das RSE-System

Lexus präsentiert mit den aktuellen Modellen V6 RX 350 und der Hybridvariante RX 450h die neue SUV-Generation. Das optionale 7.1-Kanal-Surround-Sound-System der Marke Mark Levinson mit bis zu 15 Lautsprechern sorgt für eine bestmögliche Klangverteilung, die jedem Fahrgast eine hohe Audio-Qualität bietet. Das festplattenbasierte Navigationssystem macht Karten-DVDs überflüssig. Es enthält ein modernes Spracherkennungssystem, welches bei einigen Funktionen sogar umgangssprachliche Ausdrücke erkennt. Ein zusätzlich verfügbares Rear-Seat-Entertainment-System (RSE) enthält zwei hochauflösende Bildschirme, die aus unterschiedlichen Video-Quellen gespeist und individuell über eine Fernbedienung angesprochen werden können.

Nach Unterlagen von SMSC und Lexus/sj