Power-Management-IC für Atom-Prozessor

Dialog Semiconductor hat gemeinsam mit Harman Becker den Power-Management-IC DA6001 als Begleitbaustein für den Atom-Prozessor von Intel entwickelt.

Dialog hat bereits die ersten Muster des DA6001 an die International Automotive Division von Harman Becker geliefert, die den Power-Management-IC für seine Infotainment-Kommandozentralen einsetzt. Zudem haben beide Unternehmen ein Abkommen unterzeichnet, nachdem sie gemeinsam auch ein Nachfolgemodell für die nächste Atom-Prozessor-Generation entwickeln wollen.

Der DA6001 ist zurzeit der einzige Power-Management- und Taktgeber-IC für Intels Atom-Prozessor für Embedded-Applikationen in der Automobilindustrie, der die Sicherheits- und Zuverlässigkeitsanforderungen der Automobilindustrie erfüllt sowie sich in einem erweiterten Temperaturbereich betreiben lässt. Dadurch ermöglicht der IC den Wegfall mehrerer, sonst notwendiger aktiver und passiver Systembausteine.

»Auf Basis der Technologie von Dialog wird Harman energieeffiziente, skalierbare Lösungen für reichhaltigere Multimedia-Möglichkeiten für Heimanwender und für das In-Vehicle-Entertainment entwickeln«, erklärt Marek Neumann, Vice President Advanced Engineering von Harmans International Automotive Division. »Gemeinsame mit Harman Becker haben wir ein Produkt entwickelt, das die bisherige Lücke im Embedded-Markt zu Intel schließt. Zugleich können wir der Automobilindustrie eine integrierte System-Power- und Taktgeber-Lösung anbieten«, ergänzt, Jalal Bagherli, CEO von Dialog Semiconductor.

Muster des DA6001 und ein Enwicklungs-Board sind ab sofort erhältlich. Die Volumenfertigung und Automotive-qualifizierte Bausteine sollen im Laufe der zweiten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2009 folgen.