Porsche erweitert Leipziger Werk

Porsche investiert 150 Millionen Euro in neue Gebäude und Produktionsanlagen in denen künftig der Panamera gebaut werden soll.

Am Donnerstag setzten die Bauarbeiter den Richtkranz auf das Dach der 25 000 m² großen Produktionshalle. Zusätzlich entsteht ein 23 500 m² großes Logistikzentrum. Ein Pilot-und Analysezentrum sowie eine Lehrwerkstatt ergänzen außerdem die Montagehalle des Cayenne.

Der sächsische Ministerpräsident Milbradt betonte, dass Porsche erneut aus eigenen Mitteln investiere und auf staatliche Zuschüsse verzichte.

Die Motoren des Panamera werden aus dem Stammwerk in Zuffenhausen kommen, die lackierten Rohkarosserien aus dem VW-Werk in Hannover. In Leipzig wird die Endmontage erfolgen. Insgesamt finden 70 Prozent der Wertschöpfungskette für den Panamera in Deutschland statt.