Polyswitch-Bauteil für Automotive-Kabelbäume

Tyco Electronics hat einen PolySwitch-Baustein im Flachsicherungs-Formfaktor entwickelt. Er bietet rücksetzbaren Schaltungsschutz für Kabelbäume in PKWs und Lastwagen.

Der PolySwitch BD280 gehört zu einer neuen Reihe von Raychem-Circuit-Protection-PolySwitch-Bauteilen. Mit seinem Flachsicherungs-Formfaktor und einer Breite von 2,8 mm ist er ein direkter Ersatz für Sicherungen im Mini-Format sowie für Bimetall-Schaltungsschutz-Bausteine vom Typ II in Fahrzeug-Systemen mit 12 Volt Bordspannung.

Der Baustein besitzt keine beweglichen Teile. Er verriegelt sich sofort nach einem Überstrom-Auslösungszustand in einem hochohmigen Betriebszustand. Diese Verriegelung erfolgt auch bei abgesenkter Batteriespannung und niedrigen Umgebungstemperaturen. Da der Baustein keine Kontakte besitzt, an denen Funkenschlag, Erosion oder Verkleben erfolgen können, hat er eine längere Lebensdauer als Bimetall-Unterbrecher und arbeitet zuverlässiger.

Über einen Spannungsbereich von 4V bis 14V ist der Leistungsbedarf nahezu konstant. Mit einer Betriebstemperatur von -40° C bis +125° C kann der PolySwitch BD280 Baustein mehr Strom bei höheren Temperaturen durchleiten als Bimetall-Unterbrecher. Auch eignet er sich für harte Einsatzbedingungen bei Anwendungen im Motorraum. Die robuste Bauweise schützt vor Erschütterung, Vibrationen und Handhabung. Mit seinem farbkodierten Gehäuse und den aufgedruckten Nennstrom-Werten hilft er, Installationsfehler zu vermeiden.
 
Der PolySwitch BD280 bietet rücksetzbaren Überstrom-Schutz für elektrische Fensterheber, verstellbare Fahrzeugsitze und Ausgangsschaltungen von Bordspannungs-Steckdosen. Es gibt Versionen für 10A, 15A, 20A, 25A und 30A Nennstrom, alle SAE- und ISO-Normen werden erfüllt. Der Stückpreis beträgt 1 Dollar.