PMIC mit Zwei-Zellen-Alkaline-Batterien, USB und Aufwärts-/Abwärtsregler

Linear bringt mit dem LTC3101, ein Power-Management-IC für batteriebetriebene Geräte in einem QFN-24-Gehäuse auf den Markt, das einen Eingangsspannungsbereich von 1,8 bis 5,5 V bietet und so mit vielen Batterie- und Akkutypen kompatibel ist.

Das LTC3101 vereint einen schaltenden PowerPath-Manager, drei Synchronschaltregler (einen Abwärts-Aufwärts-Regler und zwei Abwärtsregler), einen strombegrenzten 200mA-VMAX-Ausgang (dessen Spannung der höheren Eingangsspannung nachgeführt wird), einen geschützten 100mA-Hot-Swap-Ausgang, eine Steuerschaltung für einen Ein/Ausschalt-Drucktaster, einen programmierbaren Prozessor-Reset-Generator und einen »Always-on«-LDO.

Das IC kann mit zwei oder drei AA- oder AAA-Zellen in Nickel-, Lithium- oder Alkaline-Technologie, Standard-Einzelzellen-Li-Ion/Polymer-Akkus betrieben werden. Eine USB-Schnittstelle oder ein 5V-Netzadapter eignet sich als Eingangsspannungsquelle. Der PowerPath-Controller steuert den Stromfluss zwischen den verschiedenen Eingangsspannungsquellen und der Last automatisch und unterbrechungsfrei.

Die »Always-alive«-VMAX- und LDO-Ausgänge liefern Betriebsspannungen für kritische Funktionen oder zusätzliche externe Regler. Interne Sequenzierung und unabhängige Enable-Anschlüsse ermöglichen es, das Einschaltverhalten auf die jeweilige Anwendung abzustimmen.