Personen Personalkarussell dreht sich im Management von Bosch

Stefan Asenkerschbaumer wurde zum Mitglied der Geschäftsführung der Bosch-Gruppe bestellt.

Dr. Stefan Asenkerschbaumer wird zum 1. Juli 2010 zum Mitglied der Geschäftsführung bestellt und übernimmt von Gerhard Kümmel das Ressort Finanzen und Controlling. Wolf-Henning Scheider wird zum gleichen Stichtag ein Mitglied der Geschäftsführung.

Dr. Asenkerschbaumer wird die Nachfolge von Gerhard Kümmel antreten, der in den Ruhestand tritt. Er studierte an der Universität Nürnberg Wirtschaftspädagogik, Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftswissenschaften und trat im Jahr 1987 als kaufmännischer Trainee in die Bosch-Gruppe ein. Vor seiner jetzigen Tätigkeit als Vorsitzender des Bereichsvorstands von Starter Motors and Generators war er unter anderem in den Jahren 2002 bis 2006 Leiter des zentralen Controlling-Bereichs von Bosch in Stuttgart.

Wolf-Henning Scheider übernimmt die Verantwortung für die Geschäftsbereiche Chassis Systems Control von Dr. Bernd Bohr und Electrical Drives sowie Starter Motors and Generators von Dr. Volkmar Denner. Er trat ebenfalls im Jahr 1987 als kaufmännischer Trainee bei Bosch ein und ist seit 2006 Vorsitzender des Bereichsvorstands Gasoline Systems. Zuvor leitete er den Geschäftsbereich Car Multimedia und war außerdem für verschiedene Marketing- und Vertriebsaufgaben zuständig.

 

Dr. Volkmar Denner übernimmt von Dr. Siegfried Dais die zentralen Funktionen Forschung und Vorausentwicklung sowie Produktplanung und Technik. Er wird weiterhin die Verantwortung für die Geschäftsbereiche Car Multimedia und Automotive Electronics wahrnehmen. Dais wird sich als stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung verstärkt um Wachstumsgebiete kümmern. Dazu gehören systemübergreifende Software-Systeme sowie die neuen Geschäftsfelder Photovoltaik und Health Care Telemedicine. Seine bisherige Verantwortung für den Geschäftsbereich Drive and Control Technology (Bosch-Rexroth) sowie den IT-Bereich behält er bei.

Gerhard Kümmel gehörte 36 Jahre lang der Bosch-Gruppe in verschiedenen Funktionen an und war seit 2002 als Geschäftsführer für das Ressort Finanzen und Controlling verantwortlich. Er studierte Betriebswirtschaftslehre an der Universität Saarbrücken und trat 1974 in das Bosch-Werk Homburg ein.