OpenSynergy entwickelt automobiles Betriebssystem

Auf der Basis von AUTOSAR entwickelt OpenSynergy das Betriebssystem COQOS, das Automobil und Infotainment verbinden soll. Das Unternehmen hat mit der neuen Software soeben den Wettbewerb »Business-Plan in Berlin-Brandenburg« gewonnen.

Die Flut von neuen Funktionen im Bereich Sicherheit, Komfort und Infotainment machen die Elektronik im Automobil immer komplexer. Das führt zu Mängeln und steigenden Kosten. Das Betriebssystem COQOS ergänzt den AUTOSAR-Standard um mobile Anwendungen und soll die Entwicklung von elektronischen Systemen flexibler und schneller machen.

Das erste Release von COQOS soll zum Jahresende auf den Markt kommen und eine Basis für Infotainment-Anwendungen bereitstellen. Für 2009 sind weitere Software-Versionen mit zusätzlichen Funktionen geplant. »Die Maxime für morgen heißt: weniger Steuergeräte mit mehr Software-basierten Funktionen. Grund zur Freude, denn der Autohersteller kann dem
Endverbraucher wesentlich schneller neue und innovative Software-Anwendungen für weniger Geld anbieten. Auch der Endverbraucher kann sich freuen – Funktionen der Oberklasse in jedem Fahrzeug«, erklärt Frank-Peter Böhm, Geschäftsführer von OpenSynergy.