NXP und Visteon planen Car-Infotainment-Lösungen

NXP Semiconductors und Visteon kooperieren im Bereich Unterhaltungselektronik fürs Auto. Auf Basis der hochintegrierten Multimedia-Lösung von NXP will Visteon Technologien für Rear-Seat-Entertainment entwickeln.

Der Multimedia-Prozessor Nexperia PNX9520 von NXP soll Schlüsselelement der innovativen Infotainment-Produkte sein. Er stellt in einem einzigen hochintegrierten Baustein eine große Palette von Algorithmen zur Video-Nachbearbeitung zur Verfügung. Die Software für den Chip erlaubt unter anderem die Implementierung mehrerer Streaming-Video-Bildschirme für Rear-Seat-Entertainment-Systeme. Als Signalquelle lassen sich portable Medien und im Fahrzeug eingebaute Geräte einsetzen.

Mit der Multi-Screen-Technologie sollen Anwender die Möglichkeit erhalten, aus verschiedenen Quellen und unterschiedlichen Video- und Audioformaten ein eigenes Programm zusammenzustellen. Mit einem einzigen Multimedia-Prozessorchip können zwei Bildschirme die Decodierung und Wiedergabe verschiedener Videos sowie die Verknüpfung mit portablen Geräten leisten. Der PNX9520 erlaubt es dem Anwender auch, den Fernsehdienst SIRIUS Backseat TV zu nutzen, der Familienprogramme direkt ins Fahrzeug überträgt.

»Die Menschen werden ihr Auto anders erleben«, erklärt Willem Bulthuis, VP Automotive Sales & Marketing bei NXP Semiconductors. NXP wolle die neueste Technologie aus dem digitalen Wohnzimmer ins Auto holen. »Wir wissen um das Interesse der Autohersteller an passenden Lösungen, die ihnen die nötige Flexibilität, Skalierbarkeit und Innovation bieten, um eine Brücke zwischen Consumer-Elektronik und Automobil zu schlagen.«