Nichtinduktive Leistungswiderstände bis 600 W

Der Distributor für passive Bauelemente WDI hat mehrere Serien von nichtinduktiven Leistungswiderständen unterschiedlicher Gehäuseformen von TT Electronics für den Bereich Automotive in sein Vertriebsprogramm aufgenommen.

Nichtinduktive Widerstände sind bei Wechselspannungsanwendungen sehr leise und daher gut für Anwendungen im Audiobereich, bei Hochfrequenzanwendungen oder Motorsteuerungen geeignet. Die radial bedrahteten Leistungswiderstände der Serie MHP von BI Technologies, einer Division von TT Electronics, decken den Leistungsbereich von 20 bis 140 W ab.

Im TO-126-Gehäuse wird eine Version mit 20 W angeboten, im TO-220-Gehäuse existieren Versionen mit 20, 35 und 50 W. Widerstände mit höheren Leistungen bietet WDI in der Gehäuseform TO-247 (100 und 140 W) an - eine SMD-Variante (SMHP-Serie) mit 20 W Leistung im TO-263-Gehäuse (D2pack) und die Serie BHPR mit Leistungen von 150W bis zu 600W im TO-227-Gehäuse. Der Widerstandsbereich dieser Serien reicht von 10 mΩ bis 100 kΩ. Alle Leistungswiderstände dieser Serien sind in Toleranzen von 1, 2 und 5 Prozent erhältlich.

Darüber hinaus hat WDI die beiden planaren nichtinduktiven Serien BPC und BPR mit 3 bis 50 W in sein Programm aufgenommen, bei denen als Trägermaterial eine Grundplatte aus Keramik Verwendung findet, so dass sich diese Widerstände auch als Heizelemente einsetzen lassen. Abgerundet wird das Programm dieser induktionsarmen Leistungswiderstände durch eine niederohmige Serie in SMD-Technik. Diese Serie BCS in der Bauform 5025 bietet 8 W Verlustleistung und Widerstandswerte von 0,5 bis 5 mΩ.