Elektrische Servolenkungen Neuer Entwicklungs-Chef bei Nexteer Automotive

Nexteer Automotive, der Spezialist für elektrische Servolenkungen, hat Paul Poirel zum europäischen Entwicklungs-Chef ernannt. Poirel hat im Unternehmen bisher die europäische Entwicklung elektrischer Servolenkungen (EPS) geleitet.

Poirel arbeitet bereits seit 1997 für Nexteer und war vorher auch für Valeo und Michelin tätig. In seiner neuen Funktion wird er zusätzlich die Verbindung zu den Forschungs- und Entwicklungsstandorten in den USA verstärken und die Entwicklungsarbeit koordinieren.

Nexteer ist in Europa der einzige Tier-1-Zulieferer, der sich ausschließlich auf EPS-Systeme konzentriert. “Der Markt in Europa ist bei der Adaption von EPS-Systemen führend, und Nexteer treibt die Entwicklung dieser Technologie mit Nachdruck voran. Die noch engere Zusammenarbeit der Applikationsentwicklung von EPS-Systemen in Europa mit unseren globalen Entwicklungszentren in den USA sowie unseren Initiativen zur weiteren Qualitätsverbesserung wird es uns ermöglichen, noch besser auf die Erwartungen unserer europäischen Kunden einzugehen”, erklärt Poirel