National Semiconductor: Buck-Boost-DC/DC-Schaltregler

Der neue Schaltregler basiert auf der Emulated-Current-Mode-Technik und bietet einen Betriebsspannungsbereich von 3 bis 75 V. Einsatzgebiete sind unter anderem Automobil- und Telekommunikations-Anwendungen sowie batteriebetriebene Systeme.

Der LM5118 zeichnet sich zudem durch eine bis 500 kHz programmierbare Schaltfrequenz, eine geringe Stromaufnahme im Shutdown-Modus sowie einen sanften Wechsel zwischen Buck- und Buck-Boost-Betriebsart aus. Der zur PowerWise-Familie gehörende energieeffiziente Schaltregler arbeitet mit einem maximalen Wirkungsgrad von 95 Prozent.

Aufgrund des großen Betriebsspannungsbereichs ist der LM5118 ideal für Automotive-Anwendungen. Dazu gehören zum Beispiel Displays im Armaturenbrett und elektronische Steuergeräte für das ABS oder die Kraftstoffeinspritzung. Die nominelle Batteriespannung von 12,6 V dieser Systeme kann beim Kaltstart kurzzeitig auf 4 V abfallen. Die Funktionsfähigkeit der elektronischen Steuergeräte muss daher auch bei Spannungen von 4 V und darunter erhalten bleiben. Die Buck-Boost-Regelung des LM5118 erlaubt hier einen unterbrechungsfreien Betrieb.

Der LM5118 wird in einem thermisch optimierten TSSOP-Gehäuse mit 20 Pins geliefert. Muster oder ein Evaluation-Board gibt es auf der Hersteller-Website. Der Baustein ist sofort lieferbar und kostet 2,92 Dollar (ab 1.000 Stück).