Toshiba Motortreiber-IC speziell für BLDC-Antriebe

Toshiba Electronics Europe hat sein Angebot an Motor-Predriver-ICs um den TB9067FNG erweitert, der speziell für den Einsatz in BLDC-Antrieben mit Halleffekt-Positionserfassung optimiert wurde.

In dem auf BiCMOS-Halbleitertechnologie basierenden TB9067FNG sind die 3-Phasen-Kommutierungslogik, Gate-Treiber-Schaltkreise, ein 5,12-MHz-Oszillator, ein 5-V-Spannungsregler und Schaltkreise zur Erkennung des Systemstatus integriert. Der Baustein bietet zudem wählbare Funktionen wie eine PWM-Impuls- oder DC-Pegel-Eingangssteuerung sowie die Möglichkeit, den Motor über ein externes Signal zu betreiben oder ein intern generiertes PWM-Signal zu nutzen. Ein optionaler schneller Start-up-Modus lässt sich über externe Betriebsmodus-Anschlüsse anwählen. Der Baustein arbeitet im Versorgungsspannungsbereich von -0,3 bis +6 V, der maximale Ausgangsstrom beträgt 250 mA, die typische Stromaufnahme liegt bei 4 mA.

Der TB9067FNG erkennt Motor- und Systemfehlern wie Überstrom, Über-/Unterspannung und Übertemperatur des ICs oder der externen Treiber-MOSFETs. Die Überstromerkennung bietet zwei Schwellenwerte zum Erkennen von Blockier- und Kurzschlussfehlern.

Der Baustein ist für eine Sperrschichttemperatur von bis zu 150 °C ausgelegt und ist gemäß AEC-Q100 qualifiziert. Die Produktion erfüllt die Anforderungen der Norm TS16949, zudem sind PPAP-Unterlagen verfügbar.

Der TB9067FNG wird im 24-poligen SSOP Compact Flat Gehäuse (ohne Anschlussdrähte) mit den Abmessungen 7,6 mm x 7,8 mm x 1,6 mm ausgeliefert.