VDI-Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug" MOST Co demonstriert Ethernet-Geräte im MOST-Netzwerk

Die MOST Cooperation, die Standardisierungs-Organisation der MOST - Technologie - präsentiert auf dem 15. Internationalen VDI-Kongress "Elektronik im Kraftfahrzeug" am 12. und 13. Oktober 2011 in Baden-Baden die nahtlose Integration von Ethernet-basierten Geräten im MOST Netzwerk.

Am 12. Oktober 2011 werden Stephan Esch, AUDI AG, und Stefan Wachter, Daimler AG, den Konferenzbeitrag "MOST150 - Technologieabsicherung und Serieneinführung" präsentieren. Nach einem Erfahrungsbericht zur Evaluierung und den Ergebnissen der Aktivitäten von Audi und Daimler werden die Sprecher das Fachwissen und die Erkenntnisse aus der laufenden MOST150 Serienentwicklung vorstellen. Abschließen werden sie mit einem Ausblick auf mögliche MOST Anwendungen in der Zukunft.

Der Fokus der MOSTCO Demos am Stand 75 liegt auf der nahtlosen Integration Ethernet-basierter Geräte in das MOST Netzwerk. "Neben der Übertragung von High-Definition Audio und Video bietet MOST150 auch den einsatzbereiten Physical Layer für Ethernet im Auto", erläutert Dr. Christian Thiel, Administrator der MOST Cooperation. "Damit ist MOST offen für eine große Auswahl an IP-basierten Applikationen wie beispielsweise Connected Services und Internetzugriff. Weitere Highlights sind verschiedene Applikationsfeatures auf Basis von MOST150." In Anbetracht der sich ständig erweiternden Anwendungsfelder im Auto liegt ein weiterer Aspekt darauf, den Anforderungen der steigenden Vielfalt an Geräten der Unterhaltungselektronik im Auto gerecht zu werden.