Infotainment MOST auch im neuen Audi Q3

Auch im neuen Audi Q3, der in wenigen Wochen auf der IAA in Frankfurt vorgestellt wird, kommt die MOST-Technologie als Infotainment-Bussystem zum Einsatz. Das hat jetzt der Halbleiterhersteller SMSC, der die entsprechenden Kommunikationsbausteine liefert, mitgeteilt.

"Mit der Einführung von MOST im A8 war Audi 2002 einer der ersten Anwender dieser Technologie", erläuterte Dr. Christian Thiel, Vice-President und General Manager des Geschäftsbereichs Automotive Information Systems von SMSC. "Audi ist ein bedeutender Partner der MOST Cooperation und spielt eine tragende Rolle bei der Weiterentwicklung der Technologie und ihrer Standardisierung. Wir freuen uns, dass Audi im neuen Q3, wie in seiner kompletten SUV Palette, auf die MOST Technologie setzt. Das ist der Beweis für die Qualität und Stabilität des MOST Netzwerkes. Dass Audi MOST in seiner kompletten SUV Q-Baureihe zum Einsatz bringt, ist darüber hinaus ein Beweis dafür, dass die Technologie skalierbar ist und an alle Fahrzeugklassen, von Premium bis Kompakt, angepasst werden kann."

Die MOST-Technologie wird bei Audi bereits seit 2002 eingesetzt und findet weltweit bereits in mehr als 107 Fahrzeugen aller namhaften Hersteller Verwendung.