Elektromobilität Mitsubishi Motors stellt GR-HEV und CA-MiEV vor

Noch im Dunkeln: Die Konzeptstudie CA-MiEV, die Weiterentwicklung des Mitsubishi i-MiEV.
Noch im Dunkeln: Die Konzeptstudie CA-MiEV, die Weiterentwicklung des Mitsubishi i-MiEV.

Auf dem Genfer Automobilsalon Anfang März wird die Mitsubishi Motors Corporation (MMC) die Konzeptfahrzeuge GR-HEV und CA-MiEV vorstellen und damit sein Engagement im Bereich Elektromobilität unterstreichen.

Erklärtes Ziel der MMC ist es, den Anteil an elektrisch betriebenen Fahrzeugen bis zum Jahr 2020 auf 20 Prozent der Gesamtproduktion zu erhöhen und damit die Kompetenz auf diesem Gebiet weiter auszubauen. Das Unternehmen untersucht derzeit das gesamte Spektrum möglicher Lösungen für die Elektromobilität, angefangen von rein elektrisch angetriebenen Fahrzeugen (EV) über Modelle mit Hybridantrieb (HEV) bis hin zu Plug-in-Hybridvarianten (PHEV).

Im Concept GR-HEV (Grand Runner-HEV) wird die Hybridtechnologie (HEV) erstmals in einem Pick-up Modell der Ein-Tonnen-Nutzlastklasse eingesetzt. Der GR-HEV soll dabei die Vorzüge verschiedener Fahrzeugwelten verbinden: Ein schadstoffarmer Dieselmotor, die Unterstützung der emissionsfrei arbeitenden Elektromotoren und der permanente Allradantrieb mit integrierter Fahrdynamikregelung „S-AWC“ (Super All Wheel Control), die unter allen Fahrbedingungen jeweils bestmögliche Traktions- und Stabilitätsreserven sicherstellen soll.

Der HEV-Antrieb ist weniger komplex und preisgünstiger als rein elektrische beziehungsweise Plug-in-Hybridsysteme und eignet sich damit am besten für hohe Belastungen eines Pick-ups im  Arbeitseinsatz. Die Konzeptstudie wurde auch mit dem Ziel entwickelt, eine CO2-Emission von weniger als 149 g/km zu erreichen – womit der Sport-Utility HEV Truck den entsprechenden Durchschnittswert in diesem Segment deutlich unterbieten würde.

Darüber hinaus präsentiert MMC den Technologieträger CA-MiEV (Compact & Advanced MiEV).  Das Auto ist die Weiterentwicklung des seit 2009 in Serienproduktion hergestellten Elektrofahrzeugs Mitsubishi i-MiEV. Dank Leichtbaukonzept, elektrischen Antriebskomponenten und Hochleistungsbatterien und hervorragender Aerodynamik erreicht das Fahrzeug einen Aktionsradius von rund 300 km. Es ist damit für den Alltagseinsatz in urbaner und ländlicher Umgebung gleichermaßen gerüstet. Weitere Merkmale: die kabellose Magnetresonanz-Ladetechnologie und via Smartphone steuerbare Nebenfunktionen.