Mikromechanischer Drucksensor mit Digitalausgang

Der mikromechanische, barometrische Drucksensor BMP085 von Bosch Sensortec mit Digitalausgang und geringer Ruhestromaufnahme eignet sich für den Einsatz in Navigationsgeräten der nächsten Generation.

Die Bauhöhe des Digitalsensors konnte im Vergleich zu seinem Vorgängermodell, dem SMD500, um ein Viertel auf 1,2 Millimeter und sein Ruhestrom im Standby-Betrieb auf 0,1 μA auf ein Siebtel reduziert werden. Die Auflösung des BMP085 erreicht mit maximal 0,03 hPa, wodurch er schon auf 25 cm Höhenunterschied reagiert.

Der BMP085 ist auch halogenfrei zu haben und sein technisches Profil des neuen passt zum gegenwärtigen Trend, Navigationsfunktionen auch in Mobiltelefone zu integrieren. In Verbindung mit einem Beschleunigungssensor kann der Sensor bei Ausfall des GPS-Signals die weiterführende Navigation mit seiner Höhenauflösung unterstützen und so die Orientierung in Tunnels oder unterirdischen Bahnhöfen gewährleisten. Herkömmliche Navigationsgeräte können auf diese Weise die Genauigkeit ohne Satellitensignal steigern.

Der Messbereich (300 bis 1 100 hPa) deckt alle barometrischen Luftdruckvorkommen auf der Erde ab. Dabei ist die Überdruckfestigkeit des Bauteils mit 10.000 hPa sehr hoch und mit dem Resistenzgrad MSL 1 (Moisture Sensitive Level) widersteht er höchsten Beanspruchungen in der Fertigung, bei der Lagerung sowie in punkto Luftfeuchtigkeit.

Die Messwertübergabe geschieht mittels der seriellen I2C -Schnittstelle. Zur Umwandlung eines Druckwerts benötigt der BMP085 einen digitalen Ausgabewert von nur 7,5 ms - ein Fünftel der bisherigen Zeitspanne. Seine erforderliche Mindestspannung im spezifizierten beträgt 1,8 V.